Amt Unna-Kamen/Melderegister

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.
< Amt Unna-Kamen
Version vom 15. Januar 2024, 17:37 Uhr von Woestenhoefer (Diskussion • Beiträge) (link Statistik angepasst.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version • aktuelle Version ansehen (Unterschied) • Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Melderegister Amt Unna-Kamen
Ein Projekt von:

Verein für Computergenealogie e.V.
CompGen

und dem

Stadtarchiv Unna Wappen des Amtes Unna-Kamen

Informationen zur Erfassung der Melderegister des Amtes Unna-Kamen

Suche im Melderegister
  1. Suche
Informationen für Bearbeiter
  1. Projektbeschreibung
  2. DES-Bedienungsanleitung
  3. Editionsrichtlinien
  4. Erfassungsstartseite
  5. Statistik
Registrierung
Benutzerkennung beantragen
Vergessene Benutzerkennung zuschicken lassen
Kontakt zur Projektleitung
Horst Reinhardt
Julia Rörsch
Projektbegleitende Mailingliste
https://discourse.genealogy.net/c/des-l/78
Amtsgebäude
Amtsgebiet

Amt Unna-Kamen

Das Amt Unna-Kamen im ehemaligen Kreis Hamm bestand von 1844 bis zur Auflösung im Jahre 1968. Zunächst gehörten 19 Gemeinden zum Amtsbezirk, im Jahr 1929 kamen nach Auflösung des ehemaligen Kreises Hörde 3 Gemeinden hinzu. Sitz der Amtsverwaltung war das Amtshaus in Unna.

Den Kern der Bevölkerung bildete um 1880 noch das Bauerntum. Danach entwickelte sich nach Ansiedlung von Industrie und Bergbau ein dicht besiedeltes Industriegebiet. Arbeiter aus allen Teilen des Deutschen Reiches und darüber hinaus zogen in das Amtsgebiet.

Diese starke Bevölkerungsentwicklung spiegelt sich auch im Meldewesen wieder.

Projektbeschreibung

Die Meldebücher des Amtes Unna-Kamen wurden uns vom Stadtarchiv Unna zur Online-Stellung in unserer DigiBib zur Verfügung gestellt. Im Zeitraum 1884-1906 erfolgten die Eintragungen in Sammelbänden für mehrere Gemeinden. Ab 1906-1911 dann getrennt für jede Gemeinde.

Standort online = Digitalisat in der DigiBib

Die Meldebücher enthalten neben dem Namen auch Geburts-Datum und -Ort der Personen. Das macht im Unterschied zu Eintragungen in Adressbüchern eine eindeutige Identifizierung möglich. Die Meldedaten bieten somit eine ideale Quelle für die Familienforschung.

Geleitet von einer Crowd-Sourcing-Idee zur freien Forschung für die Genealogen stehen letztlich auch alle Daten und Quellen im Zeichen eines Open-Source-Gedankens kostenfrei zur Verfügung.

Die Erfassung erfolgt mit unserem Datenerfassungssystem DES.

Hinweise zur Suche

Die An-, Um- und Abmeldungen sind von den Meldebeamten handschriftlich eingetragen worden. Deren Handschrift ist teilweise sehr schwer zu lesen, wobei die Schreibschrift zwischen Kurrent, Sütterlin und lateinisch wechselt. Demzufolge ergeben sich teils Unsicherheiten bei der Erfassung. Insbesondere die Buchstaben u/n, e/c, e/l sind manchmal kaum zu unterscheiden. Bei der Suche ist deshalb die Verwendung von Platzhaltern ("?" bzw. "*") hilfreich. Bei slawisch klingenden Namen bzw. Ortsbezeichnungen wird oft willkürlich zwischen den Buchstaben "i" und "y" gewechselt.

Editionsrichtlinien

Allgemein gelten die Editionsrichtlinien für Adressbücher.

Es gelten folgende Ergänzende Editionsrichtlinien

  • Format Geburtsdatum TT.MM.JJJJ - erste 2 Ziffern der Jahresangabe ergänzen
  • falls nur Jahr angegeben: 00.00.JJJJ
  • falls nur Alter angegeben: "Jahre" ausschreiben, z.B. 24 Jahre
  • bei Ortsangabe mit Zusatz "Kr." das Wort "Kreis" ausschreiben, z.B. Obernkirchen Kreis Rinteln.
  • Feld "Nationalität" ist nur in einzelnen Bänden angegeben; ggfs. freilassen
  • Für das Auswahlfeld "Wohnort" gilt die Eintragung in der Spalte "Wohnort nach dem Anzuge". Die Spalten "letzter Wohnort" und "künftiger Wohnort" werden nicht erfasst.
  • Im Feld "Hausnummer" können auch sonstige Eintragungen erfasst werden, z. B. "bei Müller".

Bedienungsanleitung

Wer zum ersten Mal im Datenerfassungssystem arbeiten möchte, sollte zuerst die DES-Bedienungsanleitung anschauen und eine Benutzerkennunganfordern. Die Teilnahme ist kostenlos!


Projektbetreuung

Bearbeiter

Bearbeitungsstand

  • DES-Projekt in Erfassung seit Mai 2022.

Die aktuelle Statistik ist hier einzusehen.

Das Projekt beinhaltet z. Zt. folgende Registerbände:

Gemeinden Bearbeitung Zeitraum
Afferde, Hemmerde, Lünern, Mühlhausen, Niedermassen, Obermassen, Siddinghausen, Stockum, Uelzen, Westhemmerde Symbol OK.svg 1884-1892
Afferde, Hemmerde, Lünern, Mühlhausen, Niedermassen, Obermassen, Siddinghausen, Stockum, Uelzen, Westhemmerde Symbol OK.svg 1892-1897
Afferde, Hemmerde, Lünern, Mühlhausen, Niedermassen, Obermassen, Siddinghausen, Stockum, Uelzen, Westhemmerde Symbol OK.svg 1897-1900
Afferde, Hemmerde, Lünern, Mühlhausen, Niedermassen, Obermassen, Siddinghausen, Stockum, Uelzen, Westhemmerde Symbol OK.svg 1900-1905
Afferde, Hemmerde, Lünern, Mühlhausen, Niedermassen, Obermassen, Siddinghausen, Stockum, Uelzen, Westhemmerde Symbol OK.svg 1905-1906
Heeren, Methler, Niederaden, Oberaden, Südkamen, Wasserkurl, Weddinghofen, Werve, Westick Symbol OK.svg 1884-1892
Heeren, Methler, Niederaden, Oberaden, Südkamen, Wasserkurl, Weddinghofen, Werve, Westick Symbol OK.svg 1892-1897
Heeren, Methler, Niederaden, Oberaden, Südkamen, Wasserkurl, Weddinghofen, Werve, Westick Symbol OK.svg 1897-1901
Heeren, Methler, Niederaden, Oberaden, Südkamen, Wasserkurl, Weddinghofen, Werve, Westick Symbol OK.svg 1901-1905
Heeren, Methler, Niederaden, Oberaden, Südkamen, Wasserkurl, Weddinghofen, Werve, Westick Symbol OK.svg 1905-1906
Afferde Symbol OK.svg 1906-1911
Heeren Symbol OK.svg 1906-1911
Hemmerde Symbol OK.svg 1906-1911
Lünern Symbol OK.svg 1906-1911
Methler Symbol OK.svg 1906-1911
Niederaden Symbol OK.svg 1906-1911
Niedermassen Symbol OK.svg 1906-1911
Oberaden Symbol OK.svg 1906-1911
Obermassen Symbol OK.svg 1906-1911
Siddinghausen Symbol OK.svg 1906-1911
Stockum Symbol OK.svg 1906-1911
Südkamen Symbol OK.svg 1906-1911
Uelzen Symbol OK.svg 1906-1911
Wasserkurl Symbol OK.svg 1906-1911
Weddinghofen Symbol OK.svg 1906-1911
Westhemmerde Symbol OK.svg 1906-1911
Werve Symbol OK.svg 1906-1911
Westick Symbol OK.svg 1906-1911

Zeichenerklärung

  • Nuvola-gnome-devel.svg = Für die sofortige Erfassung vorgesehen.
  • Crystal error.png = Erfassung erst nach Datenschutzfreigabe vorgesehen.
  • Symbol OK.svg = Bereits erfasst.
  • Fragen.svg = Die Erfassung wird Zug um Zug freigeschaltet.